)


2020/21


  2021 – es kann nur besser werden

Das Jahr 2020 ist endlich vorbei und es endete wie es begann: mit schlechten Nachrichten. Vergessen werden wir dieses Jahr sicher nie, denn dafür veränderte sich in unserem Leben zu viel aber wir werden sicher in Zukunft dankbarer sein für all die positiven Dinge des Lebens. Nun setzen wir unsere Hoffnungen auf ein Jahr 2021, das hoffentlich nicht zuletzt durch die anstehenden Impfungen den Kampf gegen die Pandemie gewinnt und uns die „Normalität“ zurück bringt. Gerade was unseren heiß geliebten Sport betrifft, hoffen wir, dass wir bald wieder in die Hallen zurück dürfen, um unser Team zu unterstützen und gemeinsam wieder auf Fahrten gehen. Sicher müssen wir da noch Geduld aufbringen aber die Hoffnung besteht zu Recht, wenn wir möglichst alle bald geimpft sind und somit dem Virus den Mittelfinger zeigen können. Bis dahin bleibt gesund, habt Geduld und genießt die Spiele wenigstens im Fernsehen.


Es geht weiter

Wir haben hier eine lange Pause gemacht und es ist viel passiert. Die Pandemie hat uns alle geschockt und wird auch weiter Teil unseres Lebens sein, soll es aber nicht beherrschen. Nach dem Aufstieg in die erste Liga (https://myalbum.com/album/6bwAkZfWhGTh) mit einer Aufstiegsfeier wie es sie noch nie gab - wie wir sie in dieser Art aber auch sicher nicht noch einmal machen möchten, geht es nun los in der besten Liga der Welt. Der TUSEM gehört wieder dazu und auch wenn wir unter eingeschränkten Bedingungen starten, sind wir doch alle wieder mit ganzem Herzen dabei und werden mit unserem Team zittern, sie anfeuern und uns möglichst oft über einen Sieg freuen. Wir alle wissen, dass es ganz schwer wird aber wir sind uns auch sicher, dass diese Mannschaft in jedem Spiel versuchen wird, mehr als 100 % zu geben.


2019/20


https://myalbum.com/album/77pxM9wcUiYX


Wir trauern um Andreas Tesch

Er ist von uns gegangen. Viel zu früh. Ein Freund, der immer für andere da war. Unsere Trauer bleibt bei uns. Sie können wir nicht in Worte fassen aber unseren Dank, dass wir ihn kennen durften. Diese Seite wird nun ein Andenken an ihn sein. Er hat sie für uns aufgebaut und gestaltet. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, die nun für die Zukunft so viel Kraft braucht.


Rückrundenstart gelungen

Mit dem Sieg gegen Gummersbach startete unser Team in die Rückrunde und in die Winterpause. Für die Fans ein Highlight am 2. Weihnachtstag. Nicht nur, dass man nun hoffen kann, dass der zwischenzeitliche "Durchhänger" Vergangenheit ist, sondern  die Fans sahen zwischen diesen beiden Teams wieder ein spannendes und kämpferisch besonders starkes Spiel in einer ausverkauften Halle mit einer prächtigen Stimmung. So starten wir nun morgen ins Jahr 2020 und wünschen euch allen alles Gute, Gesundheit und viel Freude im neuen Jahr und dem Team und uns selbst für die Rückrunde viele Siege, keine Verletzungen und immer ein tolle Stimmung Am Hallo. Natürlich wollen wir auch auswärts unser Team weiter so gut wie möglich unterstützen und daher sehen wir uns am 1. Februar in Ferndorf wieder.

Vorher wollen wir aber alle am 10. Januar 2020 in der Sporthalle Maragarethenhöhe beim Benefizspiel Lars Krüger dabei sein.


https://myalbum.com/album/4PMiUQkA2Kvq


https://myalbum.com/album/3mU9wE6qBZer


Messe Mode, Heim, Handwerk

Auch in diesem Jahr haben wir in der Halle des Espo einen Stand für den TUSEM Handball gestaltet. Es war anstrengend, arbeitsreich aber es hat auch wieder viel Spaß gemacht. Dazu trugen besonders unsere "Elmars" bei, die an den Wochenenden die Besucher unterhielten und Erwachsenen und Kindern sehr viel Spaß brachten. Dafür herzlichen Dank an unsere "Elmars". Ein besonderes Dankeschön aber auch an unsere Standhelfer ohne die es nie geht.


https://myalbum.com/album/PEd8Zf4sTF6q


https://myalbum.com/album/D9Y6i8hEUcsM


Was für ein Wochenende!

Da stimmte dieses Mal doch alles. Keine großen Staus auf der Autobahn und all die kleinen aber wichtigen Dinge stimmen. Das Hotel Excelsior in Sichtweite zum Holstentor, der kostenlose Parkplatz vor der Tür, die netten Leute, der gute Service. Also gab es bei gutem Wetter erst einmal einen Spaziergang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die man 1 Jahr lang nicht mehr gesehen hatte. Als dann auch die Fußball-Bundesliga zur allseitigen Zufriedenheit ausging, wurde es Zeit, den Abend gemütlich in einer Kneipe ausklingen zu lassen. Und was bei uns immer mehr verschwindet, die kleine Kneipe an der Ecke, hier gibt es sie noch.  In der Musikbox laufen die alten Hits und Schlager und man kennt sich. da singen selbst die Hardrockfans bei Udo Jürgens und Costa Cordalis mit, da werden die persönlichen und die Weltprobleme gelöst und der Ausklang des Abends verschiebt sich in die frühen Morgenstunden, weil auch die Fremden nicht mehr fremd sind. Also geht es am Sonntagmorgen nach einem hervorragenden Frühstück an die frische Luft zum Spaziergang am Strand. Dieses Mal ist dann das Spiel unseres TUSEM doch der Höhepunkt dieses Wochenendes. Die Männer geben alles und die Fans ebenfalls. Auch wenn die Hansehölle sich erst einmal von der besten Seite zeigt, als sich herausstellt, dass das Team von Pjotr gegen seinen ehemaligen Verein keine Chance hat, ist fast nur noch der TUSEM zu hören. Es wird nicht das beste oder schönste Spiel aber die Mannschaft demonstriert ganz klar wie man auch so ein Spiel gewinnen kann. Danach war einfach nur noch Jubel. Klar, dass es dann wieder in "unsere" Kneipe ging und nach dem Traditionsessen der früheren Jahre das Bier noch mal so gut schmeckte und bei guter Feierlaune auch wieder der Schnack über die alten gemeinsamen Zeiten kam. Ein Dankeschön  an den Wirt vom LPC, auch das war wieder ein wunderbarer Abend. So wurde es das komplette tolle Wochenende wie es besser nicht sein konnte, so dass man ganz in Ruhe am Montag die Heimreise antreten konnte, natürlich erst nach einem obligatorischen Besuch beim Niederegger Fabrikverkauf.


Und wieder einmal grüßte das Murmeltier

In all den Jahren, in denen wir nun als Fans unterwegs sind und so viele tolle Fahrten unternommen haben, kam es dann am vergangenen Wochenende wieder dazu. Wir hatten zwei wundervolle Tage. Egal ob es die freie Autobahn, das gute Hotel, herrliches Wetter oder eine richtig nette Sightseeing Tour war, es passte alles. Dazu kam natürlich der Samstagabend mit Freunden, super leckerem Essen bei netten Griechen, die auch noch Fans vom ThSV sind. Und wie immer war es nicht nur lustig, sondern es gab natürlich viel Diskussionsstoff. 

Schließlich war wieder einmal die Sache dazwischen: ein Spiel, das verloren ging, eine Mannschaft, die nicht den besten Tag hatte. Das hatten wir doch schon mal oder auch mehrmals? Ein wunderbares Wochenende, wenn da nicht das Spiel gewesen wäre.Aber dieses Mal war es auch ein wenig anders. Klar unser Team war nicht gut. Die Schiedsrichter ließen sich evtl. von der Lautstärke in der Halle beeinflussen und der Gastgeber spielte extrem hart. So nahm man es dann auch nach dem Spiel etwas gelassener, da man ja wusste, dass unser Team einen „gebrauchten Tag“ hatte und das im Rückspiel natürlich ganz anders aussieht.  

Was aber dann in den sozialen Medien gebracht wurde, das haben wir  an diesem Abend nicht gelesen und uns auch so nicht den Abend verdorben. Die Leute mit denen wir in der Stadt, vor der Halle, in der Halle und danach persönlich gesprochen haben, waren alle sehr nett und wir haben uns von allen mit guten Wünschen verabschiedet. 

Insofern möchten wir uns hier auch einmal bei allen TUSEM-Fans bedanken, die auch in den sozialen Medien unterwegs sind. Es wird nicht nur gejubelt, sondern auch öfters hart kritisiert. Aber eins kommt gar nicht in Frage: egal ob die Schiedsrichter Fehlentscheidungen getroffen haben oder man meint, sie hätten angeblich einseitig gepfiffen, Beleidigungen und Beschimpfungen sind ein „no-go“. Das sollten sich auch diejenigen zu Herzen nehmen, für die die Begriffe Höflichkeit und Anstand wohl Fremdwörter sind. Ihr eigenes Team und ihr Verein werden damit sicher nicht einverstanden sein.


https://myalbum.com/album/sGCkychPcYaU

https://myalbum.com/album/5nUet8GSm6r6


Klaus Schorn wird 85 Jahre alt 

Dazu wünschen wir ihm selbstverständlich alles Gute, Gesundheit, ein Leben ohne Sorgen und viel Freude mit seinem TUSEM. 

Das sind natürlich Selbstverständlichkeiten, die man jemandem wie ihm wünscht. Er, der oft der „Macher des TUSEM“ genannt wird. Sicher er hat den Verein nicht gegründet aber wo wäre der TUSEM ohne ihn? Wer würde außerhalb von Essen den Turn- und Sportverein Essen-Margarethenhöhe kennen? Würde es auch nur eine Halle in Deutschland geben, in der 14 Jahre nach dem letzten großen Erfolg der TUSEM als einer der ganz großen Handballvereine im Lande begrüßt wird? 

Wenn wir Fans zu den Auswärtsspielen reisen, erfüllt es uns immer mit ganz großem Stolz, wenn der Verein so begrüßt wird. Wir wissen, wem wir das zu verdanken haben. Das wollen wir hier gar nicht mehr groß hervorheben. Das wissen alle und wer es heute nicht mehr weiß oder so jung ist, dass er es nicht wissen kann, den bitten wir doch einmal unseren Bericht zum seinem 80. Geburtstag 2014 zu lesen. Da erfahrt ihr nicht alles aber viel über diesen Mann, der den TUSEM groß gemacht hat und dem dieser Verein gar nicht genug danken kann.


Nachruf Stefan Hecker

Wir trauern um den besten Torhüter, den der TUSEM je hatte, der national und international einer der ganz Großen war, ohne den der TUSEM schwerlich alle Titel geholt hätte. Er war einer, der die Menschen in die Grugahalle lockte. Bis über den Vorplatz hinaus schallten die "Hecker, Hecker"-Rufe. Nicht zuletzt ihm ist es zu verdanken, dass Kinder und Jugendliche zum TUSEM kamen, um bei dem Verein zu spielen, bei dem Stefan Hecker über 20 Jahre lang die Nr. 1 im Tor war. Aber nicht nur die Fans waren begeistert, sondern auch die Handballerkollegen der anderen Vereine, die seine Genialität bewunderten. Er wurde respektiert und bewundert von allen Handballfans und -experten. Alle die jetzt um ihn trauern und ihn vermissen, tun dies aber nicht wegen seines Könnens auf dem Spielfeld, sondern weil der Mensch Stefan Hecker fehlt und viel zu früh gegangen ist. Wir alle vermissen Stefan, der trotz aller Erfolge so bescheiden war, der mit seinem Lachen und seinen Späßen immer wieder begeisterte. Wie viele wunderbare gemeinsame Stunden haben Mannschaftskollegen, Freunde und Fans mit ihm verbracht, in denen er wunderbare Geschichten erzählen konnte. Wie oft konnte man aber auch intensive und ernste Gespräche mit ihm führen. Er nahm kein Blatt vor den Mund und sagte frei heraus seine Meinung, um dabei doch immer sachlich zu bleiben. Er war ein Mensch, den sich jeder zum Freund wünscht und auf dessen Freundschaft alle stolz waren. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie.


Testspiele

HSG Nordhorn / TUSEM Essen 29:29

Jubiläumsspiel TV Kapellen / TUSEM Essen 22:44: https://myalbum.com/album/stFd4TS6NJfv

HSG Krefeld / TUSEM Essen 19:40: https://myalbum.com/album/dUHPYW5w3rki

TSV Bayer Dormagen Handball / TUSEM Essen 22:41


2018/19


https://myalbum.com/album/KguuJTtK3szq


Eine heiße Sache

Pünktlich kam der Sommer und es wurde heiß. Draußen vor der Westpress Halle und immer mehr auch in der Halle. Das lag aber nicht nur an der Lufttemperatur, die immer mehr anstieg, sondern an einem Spiel, das vom Kampf geprägt war. Der TUSEM musste auf der Platte hart arbeiten, weil das Team durch Verletzungen stark reduziert war und Hamm auf alle Fälle das letzte Heimspiel der Saison gewinnen wollte. Und auf der Tribüne kämpften die TUSEM Fans, um die Fans aus Hamm zu übertönen, was ihnen auch gelang, denn sie gaben alles auch wenn nach dem Spiel die Stimme weg war und die Arme vom trommeln schmerzten. Der Schweiß floß in Strömen  aber letztendlich konnte man auf beiden Seiten mit einem Unentschieden zufrieden sein, auch wenn das TUSEM Team erst einmal damit haderte, weil erst in der letzten Sekunde ein 7m den Sieg verhinderte. Aber das sollte auch darauf hoffen lassen, dass am Samstag der HSV beim letzten Spiel der Saison aus der Halle gefegt wird.


https://myalbum.com/album/X8B3U0uhbPXa


https://myalbum.com/album/EKEgS6owCuOL


Ist die Luft raus?

Könnte man meinen, wenn man das Ergebnis aus Balingen nimmt. Aber andererseits sieht es nicht so aus, wenn man gesehen hat, wie sehr sich die Mannschaft in der 2. Halbzeit bemüht hat, das Ergebnis zu verbessern. Denn sicherlich hat Balingen nicht zurückgesteckt. Klar kann man davon ausgehen, dass sie die Aufstieg in die 1. Liga klar gemacht aber genauso wie der TUSEM theoretisch noch auf Platz 5 kommen könnte, kann Balingen noch auf Platz 3 landen (auch wenn dies alles sehr unwahrscheinlich ist). Also sehen wir mal, was noch so geht und gratulieren Krefeld - und da besonders Simon und Karl - zum Aufstieg in die 2. Liga. Wir freuen uns schon auf die Spiel in der nächsten Saison. Schön, das wieder ein Verein in unmittelbarer Nähe dazu kommt. Das verspricht auch eine gute Unterstützung bei dem Auswärtsspiel. In Balingen war das mit gerade mal 6 Fans etwas knapp obwohl das Wochenende wieder einmal sehr schön war, nicht zuletzt der letzte Spieltag der Fußball-Bundesliga auf der Schwäbischen Alb, dort gibt es zwar kaum Dortmund-Fans aber interessanter Weise auch kaum Bayern-Fans. So wurde es zwar kein erfolgreiches aber dafür ein schönes und lustiges Wochenende.


https://myalbum.com/album/Q22UZwSqqwhs


https://myalbum.com/album/JbPg42CwzLII


Lübeck ist eigentlich eine schöne Stadt

und das bestätigte sich auch bei unserem Ausflug am Wochenende. Wunderbares Wetter, eine leere Autobahn, interessante Begegnungen und ein Wiedersehen mit alten Freunden, kulinarische Genüsse aber dann leider ein Spiel, das nicht ganz so ausging wie man es sich wünscht. Ausverkaufte Halle, spannendes Spiel aber leider zu viele Fehler auf Seiten des TUSEM und somit wieder einmal der Sieg für Bad Schwartau. Nun gilt es am Freitag gegen Großwallstadt die Fehler abzustellen und einen Heimsieg zu schaffen, bevor es dann zum Spitzenreiter Balingen geht. Eine Herausforderung, die sicher nicht leicht ist aber das Team hat ja schon bewiesen, dass sie gerade gegen die schwierigen Gegner zur Hochform auflaufen kann.


https://myalbum.com/album/thQJvZzHAkx6


Endspurt

Nach dem Heimerfolg gegen Hagen und dem Auswärtssieg in Emsdetten steht nun das Auswärtsspiel in Lübeck an. Nach dem Sonntagsausflug nach Emsdetten ein weiteres Highlight für die Fans. Schließlich ist Lübeck immer einen Ausflug wert und die Spiele in der Hansehalle immer spannend. Nach den letzten Erfolgen des TUSEM besteht auch die Hoffnung zwei Punkte mit nach Essen zu bringen, obwohl das sicherlich eine ganz schwierige Sache wird. Allerdings können beide Teams locker aufspielen, da für sie weder Auf- noch Abstieg im Gespräch sind. Für den TUSEM beginnt in Lübeck auswärts eine besonders harte Phase mit den Spielen in Lübeck, Balingen und Hamm, die aber nach dem Aufwärtstrend der letzten Wochen sicher noch die eine oder andere positive Überraschung bringen.


https://myalbum.com/album/u2BpMRmyWUsM

das letzte Spiel der Saison TUSEM 4 / ETB 5 Special Olympics


Rückschlag für die Erste und Aufstieg für die Vierte

Das hatten sich Mannschaft und Fans wirklich ganz anders vorgestellt. Eigentlich war man nach Lingen gefahren, um gegen Nordhorn auf Augenhöhe zu spielen und evtl. auch zwei Punkte mit nach Essen zu nehmen. Aber das ging dann doch ziemlich schief. Ca. 100 Essener Fans waren zum Ende des Spiels restlos enttäuscht und das Team ließ die Köpfe hängen. Sie hatten sich viel vorgenommen, evtl. zuviel? In der ausverkauften Halle in Lingen war fast von Anfang an der Hausherr auch Herr im Haus. Sie nutzten die Chance auch weiterhin beim Kampf um die Aufstiegsplätze mit dabei zu sein und so hatte der TUSEM einen total "gebrauchten" Tag und konnte dem Ansturm, insbesondere von Georg Pöhle nichts entgegensetzen. Ein Lichtblick wartete dann aber zu Hause: dort hatte unsere Vierte inzwischen das Spiel gegen Frohnhausen gewonnen und vorzeitig den Aufstieg geschafft. Herzlichen Glückwunsch, Männer!


https://myalbum.com/album/kMdz10qNqL5f


Es wird spannend

Wo landet der TUSEM am Ende der Saison? Studiert man die Tabelle, so ist tatsächlich von Platz 2 bis 8 noch alles drin. Es sind zwar noch 13 Spiele und das letzte Heimspiel war unerwartet schwierig aber am Ende waren 2 Punkte auf dem Konto und da könnten aus den Auswärtsspielen auch noch einige dazu kommen, zumal man dem TUSEM nicht unbedingt eine Auswärtsschwäche nachsagen kann. Am nächsten Sonntag besteht bereits eine gute Chance zwei Punkte aus Lingen mitzunehmen. Mit Unterstützung der Fans ist da sicher noch einiges mehr drin.


TUSEM 4

Unsere Vierte hat sehr gute Chancen, in diesem Jahr aufzusteigen. Am Samstag besiegte unser Team Altendorf/ Ruhr mit 27:20. Nun stehen noch drei Spiele aus und die Mannschaft würde sich freuen, wenn sie bis zu einem erfolgreichen Abschluss der Saison mit Unterstützung von den Rängen rechnen können. Folgende Spiele stehen noch aus: Am Sonntag 17.3.2019 um 19.00 Uhr in der Sporthalle Margarethenhöhe gegen DjK Frohnhausen. An diesem Tag spielt um 17.00 Uhr unsere Zweite gegen Aldekerk. Es ist also eine gute Gelegenheit, einfach mal in der Halle zu bleiben, um die Vierte zu unterstützen. Am Sonntag 24.3.2019 um 18.45 Uhr ist das Spiel gegen ETB 6 in der Goetheschule,Walter-Sachsse-Weg 13,45133 Essen und das letzte Spiel am am Samstag 30.3.20 19 um 20.00 Uhr gegen die Special Olmpics vom ETB im Helmholz Gymnasium, Rosastr.


Optimaler Start

Offensichtlich hat die WM-Pause dem Team gut getan. Ein tolles Heimspiel und zwei gut erkämpfte Punkte im Auswärtsspiel. Was will man mehr? Natürlich beim nächsten Heimspiel wieder die Zuschauer so begeistern wie im Spiel gegen Dessau. Schließlich will nicht nur die Mannschaft, den Platz einnehmen, den der Gegner jetzt inne hat und ein weiterer Sieg sollte doch drin sein, besonders wenn dann die Halle noch voller wird und sich die "Hölle Am Hallo" zeigt.


Enttäuscht oder hoffnungsvoll?

Nach einer tollen Siegesserie und stets auf den Plätzen 1 - 3 gab es so manchen Fan, der schon das Wort Aufstieg in den Mund nahm. Aber natürlich war das nicht realistisch und tatsächlich waren es in der Hinrunde die Punkte, die vor einem Abstieg sicherten. Aber dann war plötzlich der Wurm drin und es gab zuletzt eine Niederlage nach der anderen. Sicher fragen sich jetzt alle, woran liegt es? Sind es nur die kleinen Fehler? Warum klappt es mit der Abwehr nicht mehr und warum zeigt auch der Angriff Schwächen? Was stimmt plötzlich nicht im Team? Fragen über Fragen aber auch die Hoffnung, dass all dies in den nächsten Wochen geklärt und etwas dagegen getan werden kann. Somit besteht nicht nur die Hoffnung sondern auch der Glaube daran, dass nach der Pause die Mannschaft wieder eine Einheit bildet und ihr ganzes Können zeigt. Bis dahin euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Spaß bei der WM und bis zum Februar in alter Frische.


HSV vs. TUSEM Essen

https://myalbum.com/album/VHaUYgOTDRAf


Endspurt

Leute, es wird spannend. Morgen nun das Derby gegen Hamm. Das Team hatte jetzt etwas Pause und sie werden sich mit Sicherheit einiges für dieses Spiel vorgenommen haben. Es sollte also ein toller Abend mit Zuschauerrekord werden. Da will Hamburg ja am 23.12.18 dann einen besonderen Rekord für die 2. Liga bringen. Für das Spiel gegen TUSEM sind bereits 7.500 Karten verkauft. Was aber nicht bedeuten soll, dass es dafür auch Punkte gibt, denn über 100 Essener werden gemeinsam mit der Mannschaft fighten, so dass sie 2 Punkte als Weihnachtsgeschenk mit nach Essen nehmen. Wer also daran noch teilhaben möchte, es sind noch Plätze frei. Entweder im Fan-Bus oder privat und im Gästeblock in der Barclayarena sowieso.


Ferndorf vs. TUSEM: https://myalbum.com/album/8RNAWRkvQIG2

TUSEM 4 vs. ETB 6: https://myalbum.com/album/FWZ5D7EbdEsj


Ein "fast" gebrauchter Tag

Es gibt Dinge, die ändern sich wohl nie. Da begleitet man sein Team über Jahrzehnte zu diversen Auswärtssp1:331ielen und immer wieder passiert es mal. mehr


Bald ist Weihnachten

Es sind nur noch vier Wochen bis Weihnachten und fünf Spiele bis zum Ende der Hinrunde. mehr  


In eigener Sache

Die Bilder für die Saison 2018/19 findet ihr nun bei "my album". Aufgrund der Messe Mode, Heim, Handwerk hat es etwas gedauert, bis wir die Seite wieder etwas erneuert haben. In diesem Zusammenhang möchten wir uns noch ganz herzlich bei den Helfern bedanken, die unseren TUSEM-Stand auf der Messe mit betreut haben.


Bildergalerie

HC Rhein Vikings vs. TUSEM Essen: https://myalbum.com/album/WlMLnkOHoX8g

Tus N Lübbecke vs. TUSEM Essen: https://myalbum.com/album/kcBXZYuoqugd

TSV Bayer Dormagen vs. TUSEM Essen: https://myalbum.com/album/zqaCtdOycVnk

Eintracht Hagen vs. TUSEM Essen: https://myalbum.com/album/phbd8UYawVq9

TUSEM 2 vs Korschenbroich: https://myalbum.com/album/UhlOwC4xlEeJ


Nüchtern gesehen

Der TUSEM hat 10 von 38 Spieltagen hinter sich. Nüchtern gesehen kann da noch sehr viel passieren. mehr  


Heimspielstärke und Auswärtsschwäche

Es hat wohl den Anschein, dass auch in der neuen Saison der Rückhalt durch die eigenen Fans sehr wichtig ist. mehr  


Auswärtsspiele und -fahrten

Für alle Fans, die auch in der neuen Saison den TUSEM auswärts unterstützen möchten, hier einmal alle Termine der Auswärtsspiele mit Angabe der ungefähren Entfernung und Fahrtzeit mit dem Auto. Es sind bestimmt für euch ein paar sehr interessante Fahrten dabei. mehr


Es darf auch noch was mehr sein

Der Klassenerhalt ist geschafft. Nun kann man beruhigt aufspielen und der Handball darf Spaß machen. mehr  


 Platz 10

Mit einem tollen Sieg am Ostermontag startet TUSEM in die letzten 9 Spiele der Saison. mehr  


Es wird nicht leicht...

... aber alles ist möglich. Leider wird das TUSEM-Lazarett nicht kleiner und die kommenden Spiele nicht leichter. mehr  


Zwei Punkte verloren - zwei Punkte nicht gewonnen

Am Freitagabend kehrte der TUSEM ebenso wie ca. 500 Essener Fans enttäuscht nach Hause zurück. mehr  


Trainer Lennard Götte

Das war schon etwas kurios, was vor dem Spiel in Hamm passierte. mehr  


Bis Weihnachten ist nicht mehr weit

Nur noch 5 Spiele und Weihnachten ist da und damit auch der Start der Rückrunde. mehr  steht und die soll morgen mit dem Heimspiel gegen Eisenach beginnen.


Ein Wochenende für Handball-Fans

Draußen ist mieses Wetter und den Handball-Fans ist es egal. Freitagabend ging es in die Emshalle, die sich zur Emshölle entwickelte. mehr  


Schweres Los für Fussballer - Normalität für Handballer

Man hört sie wieder Stöhnen: Fussballvereine mit englischen Wochen, zwei Spiele innerhalb von 55 Stunden. mehr  


Mund abwischen und weiter oder weiter lernen?

Man kann es wirklich nicht mehr lesen: egal ob schlecht gespielt und verloren oder gekämpft, sehr vieles gut gemacht und doch verloren, immer wieder heißt es "Mund abwischen und es wird schon" oder ähnlich. mehr  


Ruhrpott-Schmiede TUSEMHandball

Pro und Contra? Der TUSEM hat einen neuen Slogan. Handball im Revier ist out, dafür steht jetzt Ruhrpott-Schmiede TUSEMHandball. mehr  


TUSEM kann kein Pokal

So ist es nun mal leider wieder gekommen. Es ist schon lange her, dass der TUSEM zum letzten Mal einen Pokalsieg schaffte.mehr  

 


Schluß mit lustig

Ab sofort wird es ernst. Bisher war ja alles nur Spaß oder auch Vorbereitung genannt. mehr  


Meet and Greet

ist sicher einer der Begriffe, der sich nicht sofort jedem erschließt und vielleicht auch nicht unbedingt gern benutzt wird. mehr  


Update

An dieser Stelle möchten wir uns einmal ganz herzlich bei unserem "Admin" bedanken, dass er unsere Homepage wieder auf den neuesten Stand gebracht hat. Ohne ihn wären wir hoffnungslos verloren. Herzlichen Dank! Wir werden uns jetzt kräftig bemühen, in der nächsten Saison wieder jede Menge Fotos und Berichte für Euch zu bringen und würden uns freuen, wenn Ihr auch von unserem wohl etwas "altmodischen" aber immer noch aktuellen Forum Gebrauch macht.


1. Pokalrunde

Am Samstag 19. und Sonntag 20. August 2017 findet in Hildesheim für den TUSEM die erste Pokalrunde statt. mehr 


Testspiel gegen Nordhorn

Es lag sicher nicht am freien Eintritt, dass die Sporthalle auf der Margarethenhöhe am Mittwochabend gut besucht war. mehr  


Auswärtsspiele und -fahrten

Für alle Fans, die den TUSEM auch auswärts unterstützen möchten, hier einmal alle Termine der Auswärtsspiele mit Angabe der ungefähren Entfernung und Fahrtzeit mit dem Auto. Es sind bestimmt für euch ein paar sehr interessante Fahrten dabei. mehr


Ein Tag wie kein anderer

Es fing alles ganz harmlos an. Herrliches Wetter und eine nette Truppe trifft sich zu einem Ausflug ins Saarland. mehr


Letzter Spieltag der Saison 2016/17

Mehr ist es nicht, was morgen stattfindet. Klar es werden wichtige Entscheidungen fallen aber diese Tatsache beruht auf fielen Fehlern und Versäumnissen der vergangenen Jahre. mehr


Sieg im Siegerland

Der Weg über die A 40 ins Sauer- und Siegerland ist Freitagnachmittags bekanntlich nicht einfach. mehr


Endspurt

Nach der Länderspielpause geht es nun am 12. Mai gegen Ferndorf in den Endspurt der Saison 2016/17. mehr


Nettelstedt zu stark

Im Hinspiel hatte der TuS-N-Lübbecke den TUSEM wohl unterschätzt, denn in Essen verloren sie immerhin mit 31:26. mehr


Von Wurst zu Wurst

Karsamstag war mal wieder eine Auswärtsfahrt angesagt. Nicht gerade eine weite Fahrt, sondern eher ein kleiner Ausflug und das in einen Ort, den man nun schon seit Jahrzehnten kennt. mehr


Erfolgreicher Saisonabschluß

Mit einem 28:27 gegen Kettwig beschließt TUSEM 4 die Saison und erreicht damit Platz 8 der Tabelle. mehr


Misserfolg trotz Kampf

Sie haben gekämpft bis zur letzten Sekunde und teilweise mit wirklich letzter Kraft. Aber es hat nicht gereicht. Warum? mehr


Bildergalerie

Ab sofort findet ihr unter der Rubrik Spieler Fotos aus den früheren Jahren. Die Geschäftsstelle hat uns dafür eine ganze Kiste Bilder zur Verfügung gestellt. Wer also sehen möchte, wer denn alles beim TUSEM gespielt hat, kann da ja mal von Zeit zu Zeit stöbern. Wir werden das Archiv jetzt immer wieder erweitern. Es wird sicher nicht sehr schnell gehen aber irgendwann haben wir dann hoffentlich einmal den Stand heute erreicht.


Simon goes Trump

Am Sonntag ist es nun soweit, Simon Keller bestreitet sein letztes Spiel für den TUSEM - in dieser Saison - .Simon, wir wünschen mehr