Generalprobe für die Rückrunde gelungen


Neuzugang Martin Farkasowsky konnte überzeugen
Foto: Lutz Holzhauer

In einem lockeren Testspiel gegen SG Hagen/Volmetal gewann Tusem 28:45. Einen sehr guten Eindruck hinterließen dabei die neuen Spieler: Torwart Jan Kulhanek und die Rückraumspieler Martin Farkasowsky und Patrick Hruscak. Sicher kann man nach einem mehr oder weniger Trainingspiel nicht gleich die Qualitäten der Neuzugänge 100 %ig beurteilen aber es fiel doch auf, dass sie anscheinend schon gut in der Mannschaft integriert sind.

Mannschaft? Ja, da werden sicherlich einige Fans jetzt fragen, was haben wir denn nun eigentlich für eine Mannschaft nach all den Abgängen? Dazu einmal die heutige Mannschaftsaufstellung und was dabei auffiel:

Im Tor also Jan Kulhanek, der einen sicheren und doch ruhigen Eindruck machte. Nach der doch sehr klaren Führung in der zweiten Halbzeit kam Florian Kundt ins Tor, der ein paar richtig gute Paraden zeigte. Auf den Außenpositionen spielten gewohnt zuverlässig Ben Schütte, wieder fit Alexander Schult und erfreulich auffallend Evgeny Vorontsov,

Spielführer Max Krönung bereitete Hagen/Volmetal große Probleme
Foto: Lutz Holzhauer

Über Patrick Wiencek und jetzt auch über Martin Farkasowsky sollte man lieber schweigen, das könnte andere Vereine nur auf dumme Gedanken bringen (denen gehört die Zukunft). Bei Patrick Hruscak kann man nur jeden Torhüter bedauern, der einen seiner Würfe mitbekommt.

Spielführer Max Krönung war für Hagen/Volmetal eines der großen Probleme. Es ist schon erstaunlich wie er nicht nur die gegnerische Abwehr durcheinander wirbelt, sondern auch eine (noch)1. Bundesligamannschaft führt als hätte er das schon immer getan.

In den letzten 15 Minuten bekamen dann unsere neuen Spieler eine Auszeit und Daniel Linke und Damian Janus nutzten die Chance zu zeigen, dass es beim Tusem-Nachwuchs noch einige gute  Talente gibt.

Sicher ist dieses Testspiel überhaupt kein Maßstab für die 1. Bundesliga, in der die Mannschaft am Samstag gegen Großwallstadt zeigen muß, dass sie trotz des Zwangsabstiegs nicht einfach so abgeschrieben werden darf. Aber es macht Hoffnung darauf, dass hier wieder, nicht zuletzt dank eines guten Trainers, eine Mannschaft zusammenwächst, die die Rückrunde nicht nur gut zu Ende bringt, sondern evtl. dem einen oder anderen Verein noch einen Punkt abluchst.

Auf alle Fälle werden sie am Samstag in Elsenfeld wieder einmal von einer großen Truppe Fans unterstützt, die dann auch die Gelegenheit hat, noch mehr neue Spieler kennen zulernen, denn dann werden auch die englischen Nationalspieler dabei sein, die sich heute gemeinsam mit Stephan Krebietke schon einmal das Spiel ihrer neuen Mannschaftskollegen ansehen konnten.

Krystof Shargej und die drei neuen Patrick Hruscak, Martin Farkasowsky und Jan Kulhanek
Foto: Lutz Holzhauer

So, let’s say: Welcome to all our new players!

Verfasser: B.Holtgreve