Es kann nur besser werden


Baran Putic erzeilte 12 Tore und zeichnete sich als sicherer 7-Meter Schütze aus
Foto: Andreas Tesch

Nun ist auch die Heimpremiere des Tusem misslungen. Und da kann man wirklich nichts beschönigen. Es war ein durch und durch schlechter Auftakt der Saison 2008/2009. Zwar gelangen Baran Putic zu seinem Einstand 12 Tore aber dafür wurde Gerrie Eijlers auf der anderen Seite von einer total desolaten Abwehr allein gelassen und das konnte auch der zum Schluss eingewechselte Youngster Patrick Wienczek nicht wesentlich verbessern. Erst in den letzten Minuten besann sich die Mannschaft auf ihre Eigenschaft, die dafür gesorgt hat, dass sie in der letzten Saison den Erhalt der ersten Liga geschafft hat: sie begann zu kämpfen. Aber da war es schon zu spät.

Es bleibt festzustellen, dass Kristof Szargiej noch sehr viel Arbeit hat, damit seine Mannschaft mit seinem alten Kampfgeist und seiner Mentalität in die Spiele geht. Sicher hat der Tusem keine Spitzenspieler wie die Großen der Liga und sicher ist der Kader auch viel zu klein, um ernsthaft etwas ausrichten zu können aber mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit und dem Willen in jedem Spiel bis zur letzten Sekunde zu kämpfen, kann auch diese Mannschaft es schaffen, in der 1. Liga zu bleiben.

Verfasser: B.Holtgreve